Gemeinde Groß Molzahn

Gemeinde Groß Molzahn
8. September 1230 urkundliche Erwähnung Drucken E-Mail

Es ist überliefert, dass am 8. September 1230 der Ritter Bernardus de Molzahn als weltlicher Zeuge eines Vertragsabschlusses zwischen dem Bischof von Ratzeburg und der Stadt Lübeck genannt wird. Diese erste urkundliche Erwähnung Bernhard II. von Molzahn und die Nennung von „Multsan“ im Zehntregister des Jahres 1230, in dem die Abgaben an das Domkapitel und das Bistum Ratzeburg erfasst sind, werden als Dokumente für die Gründung unseres Dorfes angesehen.

Das Zehntregister des Bistums Ratzeburg

Auszug aus dem Zehntregister mit dem Eintrag von „Multsan“

Vergrößerter Eintrag aus dem Zehntregister

 

 

Aktualisiert ( Donnerstag, den 27. Juni 2013 um 10:09 Uhr )
 

Impressionen

  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn
  • Gemeinde Groß Molzahn